Harry Potter und Der Orden des Phönix

Moin Leser

pro:
Ich liebe die Welt
Komplexer Plot
Spannend
Viele schöne Details (Welt, Figuren

Worum ging es (ohne Spoiler):
Harry betritt das erste mal das Hauptquartier, wo Sirius sich mit seinem schlecht gelaunten Hauselfen verstecken muss. Der Orden des Phönix (eine geheime Vereinigung gegen Voldemort) kommt vor. Ron hat eine neue Begegnung mit Quidditch. Eine schreckliche Ministeriumshexe nimmt Einfluss auf Hogwarts. Ärger mit Dementoren…

Nun… Das Buch hat mir von den bisherigen am wenigsten gefallen. Es war komplex vom Plot her, aber unübersichtlich. In Gegensatz zum Feuerkelch fühlte ich mich verloren. Dazu kam dass Harry Dauer-aggressiv war und ständig am / kurz vorm Ausrasten.
Von diesen beiden Kritikpunkten abgesehen war es ein gutes Buch. Sehr spannend, mit vielen schönen Details der Welt und der Figuren. Die Figuren waren wie immer greifbar und emotional nahbar. Dumbledore hat am Ende zum ersten Mal Einblick in seine Perspektive/ Gefühlswelt gegeben.

Auch durch das fünfte Buch bin ich schnell durchgeflogen – der vielen Stunden Zugfahrt nicht ganz ungeschuldet. Aber auch sonst habe ich mich gerne in diesen fiktiven Raum zurückgezogen, der mich eine Weile vor eigenen Sorgen beschützen konnte.

Schreib mir wie immer gern deine Meinung

Bis dann

Gedankenpilze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s