Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Moin Leser

Noch ein nostalgischer Trip nach Hogwarts.

Harry kommt kaum zurück in die Schule für Hexerei und Zauberei, weil die fiesen Dursleys ihn einsperren, nachdem Dobby der Hauself Unruhe gestiftet hat, um Harry zu retten. Doch mit einem fliegenden Auto wendet sich das Blatt. In Hogwarts reißen die mehrwürdigen Vorkommnisse allerdings nicht ab. Stimmen die keiner hört außer Harry, versteinerte Schüler und ein verrückter Klatscher bringen die 12jährigen Freunde Harry, Ron und Hermine zum Grübeln. Und dann ist da noch der schleimende Nichtsnutz Gilderoy Lockhart, Geister-Halloween, flüchtende Spinnen und vieles mehr…

Es war schön auch diese Reise nach Hogwarts erneut anzutreten. In meinem Empfinden gab es weniger süße, zauberhafte Details als in Band 1, doch die Geschichte war spannend und undurchsichtig geschrieben und ich liebe die Figuren und die Welt sehr.

Schreib mir gern deine Meinung

Bis dann

Gedankenpilze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s