Harry Potter und der Stein der Weisen

Moin Leser

Ich spiele momentan ein Harry Potter Pen and Paper (Pen and Paper ist ein Rollenspiel, das man mit Freunden im echten Leben spielt, so wie Dungeons and Dragons in z.B. the Big Bang Theory) und das hat mich ganz nostalgisch und sehnsüchtig nach Hogwarts gemacht. Naja, jedenfalls habe ich den Stein der Weisen als Hörbuch gehört. Ich war überrascht davon, wie spannend das Buch geschrieben ist. Immer neue Fragen werden aufgeworfen und halten mich auch jetzt noch (als Erwachsene) beim Hören in Atem. Ich mag die vielen kleinen Details (von der Vermessung des Nasenlöcherabstands für die Auswahl des richtigen Zauberstabs bis zum Zaubertrankrätsel als Schutz für den Stein). Und ich mag die Grundidee einer versteckten magischen Welt, in die ein ganz normales Kind (so scheint es dem Kind am Anfang jedenfalls) eines Tages hineinstolpert. Ich mag die Freundschaften und die überzeichneten Figuren mit ihrem besonderen Charme (Hagrid, McGonagall, Snape, Dumbledore). Und den Ort Hogwarts – ein Schloss mit lauter Geheimnissen… Das Buch zu hören fühlt sich ein bisschen wie nach Hause kommen an.

Schreib mir gern deine Meinung

Bis dann

Gedankenpilze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s