Spaziergang

Stürmte aus der Wohnung. Wohin? Fort, nur fort. Folgte meinen Füßen. Raus aus der Stadt. Runter von den Wegen. Atmen. Durchatmen. Das Ich erhob sich … in mir. Kehrte zurück mit der Inspiration, die das Rascheln der Gräser und Zweige im Wind an mich herantrug. Ich tapste über Gras, am Bach entlang, vorbei an knorrigen Bäumen. Dort sah ich… eine Bewegung? Ein Geräusch! Schreck. Zurück? Nein. Starre. Hab nur Mut, flüsterte die Inspiration. Ich ging auf die Quelle des Geräuschs zu. Plätschern. Kichern. War da im Wasser…? Ich kniete mich hin, beugte mich über die Oberfläche, die eine zerbrochene Realität spiegelte. Bis mich etwas packte und zog. Kälte. Wasser. Strampeln. Zurück an die Oberfläche. Aber wo? Der Bach so tief?! Was…?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s