Hörempfehlung: Die Antwort auf vielleicht

Moin, Leser

Heute erzähle ich dir etwas über

„Die Antwort auf vielleicht“

von Hendrik Winter

als Hörbuch gehört mit der Stimme von Andreas Winkelmann (die wegen des leicht norddeutschen Dialekts hervorragend hineinpasst).

Worum geht’s?

Protagonist Adam ist ein fünfundzwanzigjähriger Taxi-Fahrer in Bremen, der ausschließlich Krebs-Patienten fährt – zu Behandlungen oder von Behandlungen aus nach Hause. Täglich beschäftigt er sich mit dem bevorstehenden und eintreffenden Tod, aber vor allem mit den Menschen. Er lebt bei seiner verständnisvollen Oma, die ihn aufgezogen hat und spart für seinen großen Traum: Den höchsten Berg der Welt besteigen.

Eines Tages fährt er eine besondere junge Frau und weder er noch sie können verhindern dass sich Gefühle entwickeln. Die junge Frau und Mutter ist jedoch unheilbar krank. Die Frage ist nicht ob sie stirbt, sondern wann – wie viele Wochen bleiben noch?

Das Buch ist ein Liebesroman, aber noch so so so viel mehr als das! Denn es geht vornehmlich um viel Wichtigeres als die Liebesgeschichte.

Das Buch hat mich sehr berührt und inspiriert.

Wie kam ich zu dem Buch?

Mich hat eigentlich nur der Gedanke einen Liebesroman aus männlicher Perspektive zu konsumieren dazu bewegt mir das anzuhören – doch wie gesagt, es ist mehr als eine Liebesgeschichte. Es ist ein Roman über Persönlichkeit, die Angst vor und die Verwirklichung von Träumen und über Familie.

Große Empfehlung ❤

Bis dann

Gedankenpilze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s