Zurück ins Leben geliebt

von Colleen Hoover

Ernsthaft jetzt. Ich finde dieses Buch einfach nur furchtbar. Es ist zwar ein gut geschriebener New Adult Roman / Liebesroman, aber ich kann die Geschichte nicht leiden. Es geht nicht nur um eine, sondern gleich um zwei selbstzerstörerische Liebesgeschichten. Wären die Figuren nicht einfach nur unwissend, könnte man glatt sauer auf sie werden. Aber ich denke, sie wissen es wirklich nicht besser.

Die Kapitel erzählen abwechselnd aus der Gegenwart, mit der Perspektive einer weiblichen Protagonistin und aus der Vergangenheit aus der Perspektive des Love-Interests.

Das Problem ist einfach, dass in beiden Geschichten (der der Vergangenheit und der aus der Gegenwart) sich die Figuren auf etwas einlassen, dass so begrenzt ist, dass es sie verletzen muss, weil es ihren Gefühlen zu wider läuft. Sehenden Auges ins Messer rennen, aus Mangel an Weisheit.

Das hat mich so aufgeregt, dass ich das Buch bei der Hälfte abgebrochen habe. Es ist einfach belastend.

Abgesehen davon macht die Autorin fast alles richtig. Eigentlich ist es nämlich ein echt gutes Buch. Die Figuren sind plastisch und wirken einzigartig, es ist spannend, es gibt viele originelle Anteile (wie zum Beispiel Cap) und mir gefällt der Schreibstil.

Schade also, dass die Geschichte mich so abschreckt. Aber da kann man nichts machen. Es hat einfach keinen Sinn, ein Buch zu lesen, das einen unglücklich macht. Lesen soll ein Vergnügen sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s