Plötzlich Fee – Sommernacht

Plötzlich Fee – Sommernacht

von Julie Kagawa

Ist der erste Band einer Reihe. Ich würde es als Jugend – Urban-Fantasy Roman betiteln. Die jugendliche Protagonistin führt in Amerika kein leichtes Leben. Ihre Familie ist arm, ihr Stiefvater beachtet sie kaum und an der Schule wird sie schlecht behandelt. Aber sie hat einen besten Freund. Robbie.

Und dann läuft ihr Leben natürlich komplett aus dem Ruder.
Es passieren eine ganze Menge merkwürdiger Dinge und schließlich muss sie in ein unbekanntes Land aufbrechen, um einen geliebten Menschen zu retten. Das ist allerdings gar nicht so einfach, da eine Menge Wesen versuchen, sie zu töten.

Der Anfang des Buches ist klasse! Ich wurde sofort in die Geschichte hinein gesogen und konnte mich mit der Hauptfigur identifizieren. Ich war neugierig.
Dann gab es allerdings leider eine ziemliche Länge in dem Buch, so dass ich es fast abgebrochen hätte. Doch ab der Hälfte wurde es wieder richtig spannend. Es hat sich also gelohnt, durch zu halten!

Die Fantasywelt ist wunderbar originell. Ich glaube es gibt wenig Bücher, in denen alles so fantasievoll gestaltet ist.

Insgesamt betrachte ich das Buch also mit gemischten Gefühlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s