Der Erdbeerpflücker

Was kostet die wahre Liebe?

„Der Erdbeerpflücker“ ist ein Thriller/Krimi von Monika Feth, der sich um eine MädelsWG aus Schülerinnen dreht und um einen Serienmörder, den man nicht fassen kann…

Die WG besteht aus drei Mädchen, die wunderbar sympathisch und individuell ausgestaltet sind. Jette, Merle und Caro. Genauso wichtig ist natürlich der Mörder und Jettes Mutter Imke, die eine Krimi-Bestsellerautorin ist und der Ermittler Bert.

Caro ist ein unglückliches Mädchen. Sie stammt aus armen und gewalttätigen Verhältnissen, bindet sich nie fest an einen Jungen und verletzt sich selbst… und dann wird sie ermordet. Wahrscheinlich hat ihr letzter Freund etwas damit zu tun, den niemand kennt und der mit Caro ein gemeinsames Leben verbringen wollte. Sie glaubte in ihm endlich ihre wahre Liebe gefunden zu haben.

Jette und Merle nehmen die Gräueltat nicht hin und Jette schwört Rache.

Ein gefährliches Spiel beginnt zwischen ihr und Caros Mörder…

Mir persönlich hat das Buch gefallen. Es ist ungefähr 350 Seiten lang, also eine sehr verträgliche Länge. Die zügige Erzählung hat mich nach den ersten siebzig Seiten gefesselt und war ruck zuck durchgeschmökert. Allerdings ist zumindest meine Ausgabe total hässlich und fantasielos gestaltet. Immer wieder gibt es schöne Natur und Umgebungsbeschreibungen, die aber kurz genug waren dass ich sie aufmerksam lesen konnte, obwohl ich da nicht gerade die geduldigste Leserin bin.

Ich stecke schon im nächsten Band, der mit den gleichen Figuren ist, nur mit ein paar Neuzugängen… „Der Mädchenmaler“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s